R+S Dienstleistungsgruppe gewinnt neuen Großauftrag und startet Prozess zur Investorenansprache

 

Ungeachtet des vorläufigen Insolvenzverfahrens konnte die Dienstleistungsgruppe Deutsche R+S einen neuen Großauftrag für Reinigungsleistungen

an 24 verschiedenen Berliner Schulen abschließen und wird dafür rund 80 Mitarbeiter neu einstellen. Das Unternehmen ist damit erstmals auch in der

Hauptstadt präsent und wird sich dort künftig auch an weiteren Ausschreibungen beteiligen.

 

„Das ist ein eindrucksvoller Beleg für das Zukunftspotenzial des Unternehmens“, betont Justus von Buchwaldt, vorläufiger Insolvenzverwalter der R+S Holding und zentraler Tochtergesellschaften. „Der Gewinn dieses Großauftrags zeigt, dass das Geschäft der Deutschen R+S Dienstleistungen nicht nur fortgeführt werden kann, sondern auch weiteres Wachstumspotenzial hat.“

 

Parallel zur eingeleiteten Sanierung hat der vorläufige Insolvenzverwalter einen Prozess zur Ansprache potenzieller Investoren gestartet, der von der Potsdamer M&A Beratung Centuros koordiniert wird. Da das Unternehmen mittels eines Insolvenzplans als Ganzes saniert und in seiner Rechtsform erhalten werden soll, wird die M&A-Beratung gezielt Investoren ansprechen, die bereit sind, in diesen Plan zu investieren.

 

Das Amtsgericht in Hannover hatte am 5. April 2019 die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen des Dienstleistungs-Konzerns Deutsche R+S angeordnet und Justus von Buchwaldt, Partner der Restrukturierungskanzlei BBL, zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Konzernholding, der Deutschen R+S Dienstleistungen Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH sowie der Deutschen R + S Dienstleistungen GmbH & Co KG mit mehreren Tochtergesellschaften bestellt.

 

Das Geschäft läuft auch in der Restrukturierungsphase unverändert weiter. Die ausstehenden Löhne und Gehälter konnten bereits eine Woche nach Anordnung der vorläufigen Insolvenz an die über 2.400 Mitarbeiter ausgezahlt werden. Diese erhalten noch bis Anfang Juni das sogenannte Insolvenzgeld.

 

Das Unternehmen mit über 100 Jahren Tradition bietet an zwölf Standorten deutschlandweit umfassende Dienstleistungen mit Schwerpunkt auf Reinigungsdienste. Hinzu kommen weitere Services wie Sicherheitsdienste oder technisches Facility Management. Die Deutsche R+S Dienstleistungen versteht sich als Systemanbieter, zu den langjährigen Kunden zählen beispielsweise die Hannover Messe.

 

Über BBL Bernsau Brockdorff

BBL gehört seit vielen Jahren zu den bundesweit führenden Kanzleien mit klarem Fokus auf Sondersituationen - Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz. Mit rund 200 Mitarbeitern und über 50 Anwälten ist die Kanzlei deutschlandweit an mehr als 30 Standorten präsent, zudem gibt es ein Büro in London. BBL steht für die Begleitung von Restrukturierungsprojekten zur Krisenvorbeugung und für die Beratung im Fall existenzbedrohender Situationen ebenso wie für die Begleitung von Insolvenzverfahren oder Insolvenzen in Eigenverwaltung. Viele der Projekte sind grenzüberschreitend, entsprechend umfassend ist auch das internationale Netzwerk der Kanzlei.

 

Pressekontakt BBL:

Regine Petzsch

Advice Partners

Regine.petzsch@advicepartners.de

Tel. +49 (89) 286593-29

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

deutsche-rs.de nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service bieten zu können. Mehr Informationen

OK